Gut für Münden

Sie haben Fragen - Der Bürgermeister antwortet!

A Free Template From Joomlashack

A Free Template From Joomlashack

Neueste Beiträge



Der Bereich Sicherheit und Ordnung ist als Sicherheitsbehörde für eine breite Aufgabenpalette zuständig, zu der insbesondere Straßenverkehrsangelegenheiten, die Verwaltung der Feuerwehr, der Vollzug diverser städtischer Rechtsvorschriften und unterschiedlichste sicherheitsrechtliche Bereiche gehören. In diesen Bereich gehört auch das Standesamt und das Einwohnermeldeamt der Stadt. Durch die zahlreichen Aufgaben haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Sicherheit und Ordnung häufigen Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern.
 

Kommentare 

 
# Dieter Gössel 2012-03-18 08:52
Der Durchfahrtsverk ehr und der Umleitungsverke hr von der B 80 zur B 496 (Kasseler Straße)konnte sich bisher "aussuchen", ob die Route Berliner Ring/Vogelsang gefahren wurde oder Rehbocksweide/Kattenbühl. Nach meiner Auffassung sollte er durch entsprechende Beschilderung allein über Berliner Ring/Vogelsang geleitet werden, da diese Route auch die Ortsdurchfahrt der Kreisstraße ist. Da im Rahmen der Neukanalisierun g des Philosophenwege s ohnehin eine entsprechende Beschilderung vorgesehen ist, sollte sie so beschaffen sein, dass sie auch für die Zeit nach Fertigstellung des neuen Kanals bestehen bleiben kann. Besonders der Schwerlastverke hr ist schädlich für die Fahrbahnen der Rehbocksweide und die Kattenbühlfahrs traße, weil der Fahrbahnunterba u dieser Straßen ihn schleccht aushält und weil durch Schwerlastverke hr Gefahren (z. B. Bremsversagen an starker Steigung) bestehen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Dieter Gössel 2012-03-21 12:09
Mein Beitrag vom 18.03.2012 ist wohl in den falschen Kanal gelangt, weil ich dummerweise die aktuelle Situation der Umleitungen aus Anlass der Kanalbauarbeite n im Philophenweg damit verknüpft verknüpft habe. - Kern meines Beitrages sollte sein, dass es empfehlenswert ist, den aus Richtung Laubach kommenden Verkehr der Haarthsrtraße dazu zu zwingen, die Ortsdurchfahrt der Kreisstraße über Berliner Ring/Vogelsang zu benutzen und nicht über Rehocksweide/Kattenbühl zu fahren. Insbesondere der Schwerlastverke hr müsste aus Sicherheitsgrün den (Unfallgefahr besonders in der unteren Kattenbühlkurve )durch auffällige Beschilderung daran gehindert werden, an Stelle der Ortsdurchfahr der Kreisstraße die Gemeindestraße Kattenbhl zu nutzen. Darüber hinaus gibt es auch Kostengründe, den Durchgangsverke hr auf der Kreisstraße zu belassen, die durch den Landkreis unterhalten wird.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Julia Bytom 2012-03-21 12:33
Wir haben Ihre Beiträge erhalten und diese an die entsprechenden Bereiche weitergeleitet. Sobald es eine Antwort von dort gibt, werden wir diese hier veröffentlichen .
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Lars Kistner 2012-05-02 21:14
In der Sitzung des Stadtentwicklun gsausschusses vom 20.02.2012 stellte ich folgende Frage (Auszug aus dem Protokoll): "Es meldet sich Herr Lars Kistner zu Wort und fragt, warum in der Wilhelmstraße eine derart ausgeschilderte Vorfahrtsregelu ng bestehe, das es sich hier doch um eine Tempo 30 Zone handele.
Es konnte keine spontane Antwort gefunden werden. Herr Meyer sagt eine Klärung mit Bereich 3 bis zur nächsten Sitzung zu."
In der nachfolgenden Sitzung vom 19.03.2012 wurde hierzu nichts erläutert. Daher stelle ich hier wiederholt diese Frage und bitte höflichst um Antwort.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Administrator 2012-05-11 08:58
zitiere Lars Kistner:
In der Sitzung des Stadtentwicklun gsausschusses vom 20.02.2012 stellte ich folgende Frage (Auszug aus dem Protokoll): "Es meldet sich Herr Lars Kistner zu Wort und fragt, warum in der Wilhelmstraße eine derart ausgeschilderte Vorfahrtsregelu ng bestehe, das es sich hier doch um eine Tempo 30 Zone handele.
Es konnte keine spontane Antwort gefunden werden. Herr Meyer sagt eine Klärung mit Bereich 3 bis zur nächsten Sitzung zu."
In der nachfolgenden Sitzung vom 19.03.2012 wurde hierzu nichts erläutert. Daher stelle ich hier wiederholt diese Frage und bitte höflichst um Antwort.

Antwort:
Der Bereich Sicherheit und Ordnung informiert, dass in der 30er-Zone Wilhelmstraße eine Buslinie auf einem Teilabschnitt fährt, wodurch eine Vorfahrtsregelu ng für die Wilhelmstraße möglich ist.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Gabi 2013-04-09 07:11
Es geht um die Kurve Kattenbühl/Philosophenweg:

Es passiert mir jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit, dass ein oder mehrere Kinder dort in der Kurve richtung Unterführung (Richtung Bahnhof/Innenstadt)über die Strasse, statt die Unterführung zu nutzen. Ich fahre seitdem nun schon vorsichtig. Aber was ist, wenn dort jemand lang fährt, der nicht darauf vorbereitet ist???
Da ist auf jeden Fall schneller Handlungsbedarf !!! BEVOR wieder erst etwas passiert!!!
Ich denke, es wäre sinnvoll einen Zebrastreifen auf der Höhe der Bushaltestelle anzubringen!
Und ich hoffe, dass schnell etwas passiert.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Gabi 2013-04-19 10:38
Schön, wie wichtig der Stadt die Sicherheit der Bewohner ist!! Nach 10 Tagen immernoch keine Antwort!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# gabi 2013-07-15 12:16
Also bis heute ist da noch nichts passiert.....naja bin gespannt wann der erste dort angefahren wird.....ich zeige dann der HNA meine Warnungen!!!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Gabi 2013-05-22 12:29
Naja gut, bis heute noch immer keine Rückmeldung, dies liest wohl keiner hier.....naja wenn was passiert, melde ich mich bei der Zeitung und zeige dieses hier vor, dass ich rechtzeitig gewarnt hab.......Unglaublich!!!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Gabi 2013-05-23 07:36
So, wo und wann antwortet denn der Bürgermeister mal hier?? Leute Leute, gibts ja nicht!! Dann braucht man auch diese Seite hier nicht!! Oder ist der Bürgermeister so beschäftigt???
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Julia Bytom 2013-05-23 08:04
Liebe "Gabi", da Herr Burhenne tatsächlich als Bürgermeister sehr beschäftigt ist, habe ich als Mitarbeiterin in der Pressestelle die Aufgabe, die Seite zu betreuen. Herr Burhenne lässt die Anfragen durch die Fachbereiche überprüfen. Das ist Ihnen per e-mail mitgeteilt worden. Ihre Anfrage verlangt eine besondere Überprüfung der Kolleginnen und Kollegen im Bereich Sicherheit und Ordnung, die in enger Zusammenarbeit mit den Kollegen der örtlichen Polizeidienstst elle den Sachverhalt überprüfen. Wenn die Überprüfung abgeschlossen ist, werden Sie an dieser Stelle oder gerne auch per e-mail eine entsprechende Antwort erhalten.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Gabi 2013-05-23 14:17
Vielen Dank Frau Bytom,

leider habe ich bis heute keine Antwort bekommen, sonst würde ich sicherlich nicht sooft schreiben! Aber vielen Dank für Ihre Antwort heute!!
Ich würde mich sehr freuen von Ihnen auf dem laufenden gehalten zu werden.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Frank 2013-06-04 11:30
Es geht um die Straße Am Wittenborn, diese Straße ist als eine 30 Zone ausgeschildert was jedoch die wenigsten zu Interessieren scheint. Diese Straße wird viel von Schulkindern benutzt und die Anwohner dort treten teilweise direkt von der Haustür auf die Straße. Ich würde mich freuen wenn dort endlich mal etwas unternommen wird um die Gefahrenquelle RASER (LKW und PKW) zu veringern.
Ich würde mich über eine Antwort freuen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Frank 2013-06-10 18:15
Das war wohl nix!! ??:

Rasche Antwort auf Ihre Fragen - Schnelligkeit ist unser Ziel!

Ihre Fragen werden umgehend bearbeitet und nach Klärung innerhalb meiner Verwaltung von mir oder der Mitarbeiterin in meiner Pressestelle an dieser Stelle beantwortet.

Nutzen Sie die Möglichkeit des Miteinanders und gestalten Sie die Zukunft Hann. Mündens mit!

Ihr Bürgermeister

Klaus Burhenne
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Julia Bytom 2013-06-11 11:10
Manchmal braucht es tatsächlich eine Zeit, um eine Antwort geben zu können. Das Hochwasser hat uns alle sehr in Atem gehalten und Ihre Anfrage benötigt die Zeit der Überprüfung. Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld!
herzliche Grüße
J. Bytom
Pressestelle
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Frank 2013-07-06 13:51
hmmmm nun ist ja schon eine ganze Zeit ins Land gegangen,es gibt kein Hochwasser mehr und auch keine anderen Naturkatastroph en. Es ist mir ja bekannt das Behördenmühlen langsam arbeiten, aber so langsam??? ;-) ;-) Es wäre doch nett wenn sie sich, wie groß angekündigt, Rasche Antwort auf Ihre Fragen - Schnelligkeit ist unser Ziel!, melden würden. :-* :-*
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Julia Bytom 2013-07-08 14:27
Sehr geehrter Herr S. !
Ihre Nachricht, mit der Sie auf die Verkehrssituati on in der Straße „Am Wittenborn“ hingewiesen haben, wurde mir zugeleitet.

Dem Bereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Hann. Münden stehen seit kurzer Zeit mobile Geschwindigkeit smessgeräte zur Verfügung. Der Einsatz der Geräte wird in Zusammenarbeit mit dem Polizeikommissa riat Hann. Münden und der Verkehrswacht Münden e. V., die diese Geräte aus Spendengeldern angeschafft hat, koordiniert. Ich werde daher in der nächsten Besprechung über die kommenden Einsatzgebiete der Messgeräte die Straße „Am Wittenborn“ benennen.

Eine Auswertung der Messergebnisse bleibt dann abzuwarten, um weitere Maßnahmen entscheiden zu können.
Für weitere Anregungen oder Fragen Ihrerseits stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
Heike Möller
Stadt Hann. Münden
Bereich Sicherheit und Ordnung
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Frank 2013-09-03 07:53
Hallo Frau Bytom,

nun ist ja schon einige Zeit in Land gegangen und passiert ist immer noch nix, wann wie und wo soll denn etwas passieren??? oder passiert wieder mal erst etwas wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist??? d.h. wenn es hier mal einen Unfall gibt???? :sigh:

MFG
Frank
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Steffi 2013-09-27 10:14
Hallo,

genau wie du Frank, sehe ich das Problem hier auch. Es wird in dem gesamten Bereich Wittenborn/Unterm Königshof zu schnell gefahren. Allein der Auslieferungsfa hrer von Casa rast wie ein bescheuerter.

zitiere Frank:
Hallo Frau Bytom,

nun ist ja schon einige Zeit in Land gegangen und passiert ist immer noch nix, wann wie und wo soll denn etwas passieren??? oder passiert wieder mal erst etwas wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist??? d.h. wenn es hier mal einen Unfall gibt???? :sigh:

MFG
Frank
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Petra Siebert 2013-06-27 09:25
:roll: Möchte an dieser Stelle einfach mal einen Dank dafür aussprechen, dass seitens der Stadt die Maßnahmen zur Hangsicherung an der B80 relativ schnell und unkompliziert vollzogen wurden und so die Sperrung wieder aufgehoben ist. Autofahrer und Innenstadt-Einzelhändler sind sicherlich erleichtert, dass auf den örtlichen Straßen wieder Normalität herrscht.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Julia Bytom 2013-07-16 08:22
Antwort zur Anfrage von Gabi vom 09.04.
Entsprechend meiner letzten Information wurde der von Ihnen benannte Bereich zu Schulzeiten beobachtet. Das geschilderte Verhalten konnte jedoch nicht festgestellt werden. Es ist an dieser Stelle eine gesicherte Unterführung für Fußgänger zwischen Pommernplatz/ kleiner Kattenbühl und Feuerteich eingerichtet. Diese Wegeführung ist die sicherste Variante für Fußgänger, auch im Vergleich zum Fußgängerüberwe g mit Zebrastreifen. Nur weil die Unterführung nach Ihrer Schilderung nicht von allen Fußgängern genutzt wird, wird keine Alternative eingerichtet werden. Dies wäre auch beim vorhandenen Straßenverlauf in der Kurve nicht sicher einzurichten, soll bedeuten, dass mangels Übersicht für Fahrzeugführer ein Fußgängerüberwe g nicht in Frage kommt.
Aus diesen Gründen wird an der Wegeführung für Fußgänger keine Veränderung erfolgen. Vielmehr wird auch künftig, insbesondere nach den Sommerferien, wieder verstärkt kontrolliert. Soweit Fußgänger die Straße queren, können diese dann im Gespräch direkt informiert werden.
Sollten Sie noch Fragen zum Thema haben, stehe ich Ihnen gern für ein Gespräch zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
Heike Möller
Stadt Hann. Münden
Bereich Sicherheit und Ordnung
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Hermann Dreyer 2013-10-06 21:44
Sehr geeehrte Damen und Herren,
wenn man in Hedemünden von der Straße am Rischenbach, Richtung Römerlager, abbiegt, kommt man auf eine unbenannte Strasse, die nur für landwirtschaftl iche Fahrzeuge und Radfahrer freigegeben ist. Diese Strasse gabelt sich links zum Römerlager hin und rechts in Richtung A7. Bislang handelte es ich beim rechten Bereich um einen kurzen geteerten Weg, der dann in einen stabilen Schotterweg überging. Seit diesem Jahr ist der Weg vollständig geteert. Daher meine Frage: Ist das Teeren aus öffentlichen Mitteln der Stadt Hann. Münden finanziert worden? Wenn ja, mit welcher Begründung. Für landwirtschaftl iche Maschinen und für Radfahrer war der Schotterweg völlig ausreichend.

Mit freundlichen Grüßen

Hermann Dreyer
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Julia Bytom 2013-10-17 16:26
Sehr geehrter Herr Dreyer,
nein, die Stadt hat für die Teerung keine Mittel ausgegeben. Der beschriebene Weg ist nicht im Eigentum der Stadt Hann. Münden. Wir haben dort auch keine Asphaltierungsa rbeiten durchgeführt. Der Weg ist im Eigentum der Teilung- und Verkoppelungsin teressenten.
Im Auftrag
Julia Bytom


zitiere Hermann Dreyer:
Sehr geeehrte Damen und Herren,
wenn man in Hedemünden von der Straße am Rischenbach, Richtung Römerlager, abbiegt, kommt man auf eine unbenannte Strasse, die nur für landwirtschaftl iche Fahrzeuge und Radfahrer freigegeben ist. Diese Strasse gabelt sich links zum Römerlager hin und rechts in Richtung A7. Bislang handelte es ich beim rechten Bereich um einen kurzen geteerten Weg, der dann in einen stabilen Schotterweg überging. Seit diesem Jahr ist der Weg vollständig geteert. Daher meine Frage: Ist das Teeren aus öffentlichen Mitteln der Stadt Hann. Münden finanziert worden? Wenn ja, mit welcher Begründung. Für landwirtschaftl iche Maschinen und für Radfahrer war der Schotterweg völlig ausreichend.

Mit freundlichen Grüßen

Hermann Dreyer

zitiere Hermann Dreyer:
Sehr geehrte Damen und Herren,
seit geraumer Zeit gibt es im Hedemündener Gewerbegebiet 2 die Hans-Heiner Müller Allee. In Deutschland ist es sehr ungewöhnlich Strassen nach noch lebenden Personen zu benennen. Der Grund dafür dürfte auch in der Unsicherheit des weiteren Handelns dieser Personen liegen. Ich frage Sie daher was zu diesem außergeöhnliche n Schritt geführt hat. Bislang ist mir noch kein Grund bekannt, dass sich Herr Müller, zum jetzigen Zeitpunkt, schon in besonderer Weise für die Stadt Hann. Münden verdient gemacht hat.

Mit freundlichen Grüßen

Hermann Dreyer


Sehr geehrter Herr Dreyer
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Hermann Dreyer 2013-10-06 21:52
Sehr geehrte Damen und Herren,
seit geraumer Zeit gibt es im Hedemündener Gewerbegebiet 2 die Hans-Heiner Müller Allee. In Deutschland ist es sehr ungewöhnlich Strassen nach noch lebenden Personen zu benennen. Der Grund dafür dürfte auch in der Unsicherheit des weiteren Handelns dieser Personen liegen. Ich frage Sie daher was zu diesem außergeöhnliche n Schritt geführt hat. Bislang ist mir noch kein Grund bekannt, dass sich Herr Müller, zum jetzigen Zeitpunkt, schon in besonderer Weise für die Stadt Hann. Münden verdient gemacht hat.

Mit freundlichen Grüßen

Hermann Dreyer
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Julia Bytom 2013-10-17 16:19
zitiere Hermann Dreyer:
Sehr geehrte Damen und Herren,
seit geraumer Zeit gibt es im Hedemündener Gewerbegebiet 2 die Hans-Heiner Müller Allee. In Deutschland ist es sehr ungewöhnlich Strassen nach noch lebenden Personen zu benennen. Der Grund dafür dürfte auch in der Unsicherheit des weiteren Handelns dieser Personen liegen. Ich frage Sie daher was zu diesem außergeöhnliche n Schritt geführt hat. Bislang ist mir noch kein Grund bekannt, dass sich Herr Müller, zum jetzigen Zeitpunkt, schon in besonderer Weise für die Stadt Hann. Münden verdient gemacht hat.

Mit freundlichen Grüßen

Hermann Dreyer



Sehr geehrter Herr Dreyer,
die Entscheidung für den Straßennamen ist vom Hedemündener Ortsrat getroffen worden.
Im Auftrag
Julia Bytom
Pressestelle
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Ludwig 2013-10-07 16:03
Guten Tag, ich war heute auf den Weg zum rewe Markt am Königshof. Ich konnte mit meinem rolator allerdings nicht da lang wo ich wollte. Das Bauunternehmen hat den gesamten Weg mit Split verschüttet und nur ein Flatterband gezogen kein Lampe nichts. Ich finde das geht nicht und wenn das alles lange dauert liegt immer was auf dem Gehweg. In der Alternative durch die Gasse ging dann auch nichts da dort ein pkw stand . Für mich und andere ist das scheisse. Danke an das Bauunternehmen das nicht an Bürger denkt
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Hansen 2013-10-21 17:07
Herr Dreyer- Sie haben vielleicht Probleme ! Also wirklich- wie arm ist Deutschland, wenn schon solche Themen wie Straßennamen angeschnitten werden ! Lassen Sie uns doch mal über die Kirche reden ! Das wäre ein sehr interessanter Punkt !
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Dreyer 2013-10-22 15:43
Hallo "Hansen",
die Seite Gut für Münden sollte nicht als Diskussionsforu m missbraucht werden. Da Sie mich aber direkt angesprochen haben, möchte ich Ihnen auch antworten.Es gibt gute Gründe dafür, dass die Benennung von Strassennamen, in fast allen deutschen Gemeinden, nicht nach lebenden Personen vorgenommen wird. Der Hauptgrund ist, dass man nie weiß was die Personen in ihrem Leben noch anrichten werden. Stellen Sie sich doch bitte einmal vor, vor 5 Jahren wäre eine Limburger Strasse nach Tebartz van Elst benannt worden.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# hansen 2013-10-24 18:32
Naja wissen Sie Herr Dreyer, so wichtig wie Ihnen das genannte Thema zu sein scheint, ich finde persönlich, dass man doch erstmal die Trennung von wirklich wichtigen Themen ansprechen sollte. Da sind doch Straßennamen absolute no goes ! Ich bitte Sie- Wissen Sie wie mich das juckt, ob eine Straße nach einer Person benannt wird, die etwas begangen hat oder nicht. Sie glauben ja wohl nicht im ernst, das alle Straßennamen Deutschlands nach völlig reinen Menschen benannt worden sind- schwarze Schafe sind da mit Sicherheit auch drin! Ich danke Ihnen für Ihre Antwort !
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# TE 2014-02-14 12:59
Liebes Ordnungsamt,

ihre Gebühren sind im Vergleich zu anderen Städten unverschämt hoch. Von marktangepasste n Gebühren kann keine Rede sein.
Ich hoffe mit einem neuen Bürgermeister wird es sich ändern. Sonst rollt hier bald garnix mehr.

Mit freundlichen Grüßen
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Julia Bytom 2014-02-17 09:32
Lieber TE, welche Gebühren meinen Sie eigentlich? Bitte konkrete Angaben. Wenn Sie den Vergleich zu anderen Städten ansprechen, besorgen Sie doch bitte Kostenbescheide anderer Kommunen, damit die Kolleginnen und Kollegen Einsicht nehmen können. Ob eine Gebührenordnung abhängig von einem neuen Bürgermeister ist, halte ich für fragwürdig. Gbühren entscheidet der Ratsbeschluß!!! Wir beschäftigen uns gerne mit Ihrer Kritik, wenn konkrete Angaben vorgelegt werden.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# SCHULZENRODEKÖNIG 2014-03-22 00:18
Es wäre schön gewesen, wenn alle Bewohner der Strasse Im Schulzenrode eine Benachrichtung über die erneute Strassensperrun g erhalten hätten.
Und es wäre schön gewesen , mal zu erfahren. ob man zu Fuss oder mit dem FAHRRAD VORBEIKANN?!
Denn wir sind beide berufstätig und unser Sohn muss zur Schule! Wir könnten ihn auch alleine durch den Wald schicken, wär ja nicht so schlimm :sad:
Aber Hernn Burhenne und das Ordnungsamt Hann.Münden interessiert es sowieso nicht , das wir unser Auto auf dem maroden Weiseweg zu Klump fahren sollen.
Es wäre auch schön gewesen zu erfahren wie lange die Sperrung überhaupt dauert???
Und als dies hab ich nur erfahren weil mir meine Nachbarin den Brief gezeigt hat, den wir nicht haben!
Schönen Dank auch :sad:
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Geschwindigkeit Bürger 2014-07-02 21:46
Hallo, leider wurde die Messung der Geschwindigkeit Unterm Königshof wieder weggenommen. Verstehe nicht warum. Nun geben alles wieder Gas.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Geschwindigkeit smessung "Unterm Königshof"Julia Bytom 2014-07-04 12:49
Die Messanlage der hiesigen Verkehrswacht ist laut Herrn Ulbricht ein Einzelstück, Hann. Münden und Dransfeld sind im Augenblick die Einsatzbereiche . Es gibt bereits Listen für den Einsatz. Auf unsere Bitte hin ist das Anbringen der Geschwindigkeit sanzeige "zwischendurch" ermöglicht worden. Im Bereich "Unterm Königshof" ist es im Zeitraum der Messung zu keinen auffälligen Übertretungen gekommen. Daher ist es verständlich, wenn die Verkehrswacht die Messanlage an möglichst vielen gefährlichen Bereichen einsetzen möchte. Eine dauerhafte Messung ist einfach nicht möglich. Der Bereich Sicherheit und Ordnung informiert: "Es sind dort amtliche Verkehrszeichen (30-Zone) und derzeit sogar wegen der Baustelle Philosophenweg ein "LKW- Fahrverbot", um den Verkehr dort zu beruhigen. Mehr ist behördlich nícht möglich. Die Verkehrswacht wird einen solchen Einsatz am Königshof wiederholen, wenn die Liste der Bereiche abgearbeitet ist.
Im Auftrag
Julia Bytom, Pressestelle
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Sperrung B496Wolfgang Weber 2014-07-27 19:06
Wie wird während der Sperrung der B496 die Einhaltung der Hilfsfrist von 15 Minuten sicher gestellt?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# B 496Julia Bytom 2014-07-28 11:06
Sehr geehrter Herr Weber, die Baumaßnahme liegt komplett in der Verantwortung der Landesbehörde (NLStBV). Die Bauleitung und Landesbehörde sind für alle organisatorisch en Notwendigkeiten verantwortlich. Der Stadt Hann. Münden obliegt im Rahmen der Baumaßnahme die Baustellenbesch ilderung nach der StVO. Das ist erfolgt und damit ist die Stadtverwaltung ihrer Pflicht nachgekommen. Rettungsdienst und Feuerwehr handeln eigenständig und haben einen Alarmplan unter Einbeziehung der Staufenberger Notfallkräfte ausgearbeitet.
Mit herzlichen Grüßen, i.A. J. Bytom
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Verkehr Oberviechtacher Str.cdllam 2014-11-12 16:52
Hallo ,
die Oberviechtacher Straße ist als Spielstraße ausgeschildert und von einer Seite hõhe Nr .9 als Einbahnstraße gekennzeichnet wo sich keiner daran hält desweiteren ist an der Einmündung zum Wittenborn keine eindeutige Regelung zur vorfahrtsregelu ng gegeben . Es sollte auch nach
einem Ortstermin mit Herrn Fraatz eine Klärung
der Parksituation fūr die 3 Plätze vor den
Garagenhöfen geben was bis heute nicht erfolgt
ist ( zu not zahle ich auch die Farbe zum
markieren ;-) .
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Anfrage Oberviechtacher Straße von 2014cdllam 2015-12-10 17:43
Hallo ,
Ich warte immer noch auf eine abschließende Antwort auf meine Anfrage aus 2014 Was nach einem Jahr doch einmal möglich sein sollte .
Aber die Stadt sitzt das Problem lieber aus denn
inzwischen wird die Oberviechtacher Straße ja uch von Mitarbeitern des Krankenhauses zugeparkt .Am Wochenende und Abends ist es schon extrem sodass man sich fragen muss Wie hier noch der Rettungsdienst durchkommen soll weil die Fahrzeuge sich so gegenüber stehen das man gerade so mit ei EM Pkw durchkommt .
Insbesondere die Zufahrt vom Berliner Ring ist gefährlich da bis in den Einmündungs Bereich ( 5m Schnittpunkt ) oder auf den Gehwegen geparkt wird .
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# VerkehrDieter 2015-05-04 12:09
DAs Problem haben wir in dem gesamten Bereich dort oben. Gerade bei und vor der Schule ist 30 angesagt. Halten tut sich kaum einer dran. Hier sollte die Polizei mal Kontrollen machen.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Dingelstedtstr./Heedestr.Thomas 2015-10-04 11:36
Seit wann ist die "Heedestraße" eine Sackgasse? Die "Dingelstedtstra ße" ist in eine Richtung immer noch befahrbar. Ferner muß ich feststellen, daß im Kreuzungsbereic h "Dingelstedtstra ße/Heedestraße" zur Abendzeit häufig in zweiter Reihe geparkt wird. Selbst direkt im Kreuzungsbereic h wird geparkt, so daß ein einblicken in die "Heedestraße" nicht möglich ist, wenn man aus der "Dingelstedtstaß e" kommt. Besonders im Winter sehe ich hier Handlungsbedarf , da die Kreuzung sehr oft vereist ist. Wünschenswert wäre eine öftere Überprüfung des ruhenden Verkehrs, auch im Kreuzungsbereic h "An der Pfarrwiese"/"Dingelstedtstrt aße". Feuerwehr und Notarzt hätten da durchaus zeitweise Probleme im Notfall passieren zu können.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# RE: Dingelstedtstr./Heedestr.Thomas 2015-11-02 10:46
Anscheinend ist diese Seite hier tot. Nach 4 Wochen immer noch keine Antwort. Noch nicht einmal eine Bestätigung, daß das Problem bearbeitet wird. Ist schon traurig.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# RE: RE: Dingelstedtstr./Heedestr.Julia Bytom 2015-11-02 12:43
Selbstverständl ich haben die zuständigen Kollegen im Bereich Sicherheit und Ordnung Ihre Anfrage geprüft.
Völlig unklar war dabei Ihr Hinweis, dass die Heedestraße eine Sackgasse sei. Nach Prüfung vor Ort teilen wir mit, das die Heedestraße KEINE Sackgasse ist. Dementsprechend ist auch ein dafür notwendiges Verkehrszeichen dort nicht zu finden.
Der ruhende Verkehr wird regelmäßig im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten überprüft.
Für die versehentlich fehlende Rückmeldung bitte ich um Entschuldigung - diese ist nach Überprüfung Ihrer Anfrage einfach versäumt worden.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# RE: RE: RE: Dingelstedtstr./Heedestr.Thomas 2015-11-02 17:38
Von der Straße "Hinter der BLume" steht sehr wohl ein Verkehrszeichen , welches anzeigt, die Heedestraße sei eine Sackgasse. Es steht unmittelbar an der Kirche.
Wenn der ruhende Verkehr überprüft wird, warum wird dann an den angesprochenen Bereichen wild durcheinander geparkt? Und das tagtäglich.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# WegerechteAndrea Dörr 2016-04-07 15:43
Dürfen alte Fußwege einfach geperrt werden? Wo kann man erfahren, ob ein Fußweg Privatgrundstüc k geworden ist? Zwischen Dingelstedtstra ße und ehemaligen Nordbahnhof gab es entlang der Bahnstrecke (Hafenbahn) einen Fußweg um den Nordbahnhof zu erreichen. Diesen Weg benutze ich seit fast einem halben Jahrhundert. Nun ist er durch ein Tor verschlossen. Die Bahn hat viele Grundstücke in diesem Bereich verkauft. Sind damit die Wegerechte aufgehoben?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Am WittenbornFrank 2016-08-09 17:11
Hallo,
vor längerer Zeit wurde schon mal das Problem des zu schnell Fahrens ,Am Wittenborn, angesprochen. Es ist seitdem nix geschehen und seitdem jetzt auch noch Unterm Königshof zur Einbahnstraße gemacht wurde, wird es immer schlimmer. Die Straße wird von vielen Schulkindern benutzt aber das scheint viele Autofahrer nicht zu interessieren das es hier eine 30er Zone ist.
Ich würde mich freuen wenn endlich mal was in die Wege geleitet würde dem entgegen zu wirken.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# TraurigFrank 2016-08-22 20:42
Tja wie man merkt, es scheint wohl doch eine ungepflegte Seite hier zu sein,
Ich hoffe doch das es in der Stadtverwaltung anders läuft.
Keine Antwort, keine Reaktion ist schon traurig!!!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Späte AntwortJulia Bytom 2016-09-06 08:02
Einbahnstraßenr egelung unterm Königshof wurde (aus guten Gründen) parallel zum Schulstart für eine kurze Zeit angeordnet und ist mittlerweile wieder aufgehoben.
Überwachung des fließenden Verkehrs liegt nicht in der Zuständigkeit der Stadt Hann. Münden. Die „Einsatzmittel“ der Verkehrswacht stehen nur begrenzt zur Verfügung (müssen wir uns mit zwei anderen Kommunen teilen). Dennoch setzt die Verkehrswacht Seitenmessradar und Display in diesem Bereich der Umleitungsstrec ken / Schulwege Königshof ein.
Sorry das es jetzt so lange gedauert hat, aber ich hab es vergessen :sad:
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# Straßensperrung Wiershausen MeensenMonika 2016-10-26 21:21
Warum und wie lange ist die Straße gesperrt?
Ich habe nirgendwo was darüber gelesen!?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# AutowäscheStefan 2017-06-01 12:34
Ist es in Hann. Münden gestattet vor einer asphaltierten Garage eine Autowäsche durchzuführen, wenn nur reines Wasser ohne Reinigungszusät ze verwendet wird?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
# RE: AutowäscheStefan 2017-06-20 14:17
Scheinbar tot diese Seite, schade
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
Free Joomla Templates: by JoomlaShack